Startseite

HLF10

HLF10NBWie schon bei dem HLF 20 beschrieben, ist das Hilfeleistungslöschfahrzeug ein Lösch-gruppenfahrzeug, welches über eine Beladung zur Menschenrettung, Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung mittleren Umfangs verfügt.
Die Besatzung besteht aus einem Gruppenführer, einem Maschinisten, einem Melder sowie dem Angriffs-, Wasser- und Schlauchtupp, ingesamt 9 FM(SB).
Das Fahrzeug hat eine durch den Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 800 Liter Wasserabgabe pro Minute bei 8 bar. Zur Stromversorgung an der Einsatzstelle ist ein tragbarer 5 KVA Stromgenerator eingeschoben, der von einem Ver-brennungsmotor angetrieben wird.
Als Löschmittel werden 600 Liter Wasser und 60 Liter Schaummittel auf dem Fahrzeug mitgeführt. Zur technischen Hilfe, speziell für Verkehrsunfälle, wird unter anderem ein hydraulisches Aggregat sowie eine Rettungsschere und ein Spreizer mitgeführt.
Innerhalb des Löschzuges Nordborchen dient das HLF 10 als Erstangriffsfahrzeug bei Hilfeleistungseinsätzen aus. In den anderen Ortsteilen ab dem Stichwort 2 zur Unter-stützung.