Startseite

Der Löschzug Nordborchen

Ortsteile_Borchen_-_NordborchenDer Einsatzbereich des Löschzuges Nordborchen umfasst das Gebiet des Ortsteiles Nord-borchen. Es grenzt im Süden an den Ortsteil Kirchborchen, im Norden an die Stadt Pader-born und im Westen an den Ortsteil Alfen.
Das Einsatzgebiet ist geprägt durch eine lockere Einzelbebauung aus vorwiegend Wohn- und einigen Geschäftshäusern. Als besonderes Gefahrenpotential sind neben einigen Sonderobjekten (Mallinckrodthof, Hotel Amedick, Hotel Pfeffermühle…) auch die Industrie-betriebe Veolia Umweltservice oder den Buchenhof Schulte am Ortsrand zu nennen. Ferner läuft die A33 durch das Einsatzgebiet des Löschzuges Nordborchen.
Der LZ Nordborchen deckt zum einen den Grundschutz für den eigenen Einsatzbereich ab, rückt aber auch zu Einsätzen in die anderen Ortsteile aus. Ab dem Stichwort 2 (2 Lösch-züge) unterstützt der Löschzug Nordborchen den Löschzug in Kirchborchen. Ab dem Stich-wort 3 (3 Löschzuge) fährt der LZ Nordborchen auch nach Alfen. Im Falle einer großen Schadenslage wird Vollalarm für alle 5 Züge ausgelöst, so dass der LZ Nordborchen auch nach Etteln und Dörenhagen ausrückt.
Für die Abdeckung des Grundschutzes steht innerhalb der ersten Hilfsfrist von 8 Minuten eine Einheit bestehend aus einem Löschfahrzeug (LF 20) in einer Personalstärke von je 9 Einsatzkräften zur Verfügung. Diese Einheit wird durch ein weiteres Hilfeleistungslösch-fahrzeug (HLF 10) mit 7 Einsatzkräften in 13 Minuten auf die Gesamtstärke von 16 Funk-tionen ergänzt. Eine Einbindung der Löschzüge der anderen Ortsteilen im Bereich Nord-borchen erfolgt gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung ab dem Stichwort 2 und höher.

Jahreshauptversammlung Nordborchen

NordborchenRekordjahr für die Feuerwehr. Viele Brandeinsätze halten den Löschzug Nordborchen 2015 auf Trab.
So viele Brandeinsätze wie noch nie haben die Kräfte des Löschzuges Nordborchen im vergangenen Jahr bekämpft. Das wurde während der Jahreshauptversammlung bekannt.
Insgesamt wurden die Kameraden des Löschzuges zu 40 Einsätzen jeglicher Art alarmiert. Sie mussten zum Beispiel verschlossene Wohnungstüren öffnen, Ölspuren beseitigen, eingeklemmte Personen bei Verkehrsunfällen befreien und zahlreiche Brände verschiedener Größe bekämpfen. Dabei wurden sie zum Teil von Kräften der benachbarten Löschzüge unterstützt. weiterlesen →